Blogbaumstamm in 99 Teilen

Blogbaumstamm in 99 Teilen

‚Es darf ruhig etwas mehr sein‘, murmelte der Stancer Carsten und schnitze aus einem Neon-Heftchen dieses „Blogstöckchen“ mit unübersehbarem Übergewicht.

  1. Wonach bist du süchtig?
    Mit den Süchten halte ich es wie mit der Unterwäsche: regelmäßig wechseln, damit man gesellschaftsfähig bleibt
  2. Was wäre die erste Sache, die du tätest, wenn du unsichtbar wärst?
    Alle BH’s verbrennen
  3. Bilder oder Pflanzen im Büro?
    Beides
  4. Welche Stelle an deinem Körper würdest du gerne schön zaubern?
    Ist die Haut eine Stelle? Wohl eher nicht. Schade.
  5. Kennst du Menschen, die sofort mit dir ins Bett gehen würden?
    Zumindest wenn sie unsichtbar wären
  6. Wie oft googelst du dich?
    Immer, wenn wahrscheinlich ist, dass ich gerade gegoogelt werde. Da will ich doch vorbereitet sein
  7. Warst du schon mal depressiv?
    Alle Jahre wieder
  8. Was ist das Peinlichtste, das man von dir im Netz findet?
    Sie baden grade Ihre Hände drin …
  9. Glaubst du, dass die Zeit wirklich alle Wunden heilt?
    Ja. Viel Zeit schon
  10. Welchen Erziehungsspruch deiner Eltern willst du nie zu deinem Kind sagen?
    Dafür solltest Du Dich schämen!
  11. Wie viele Minuten am Tag schaust du auf dein Smartphone?
    60? 120?
  12. Meldest du dich auch einfach so bei deinen Eltern?
    Was ist denn „einfach so“? Ohne Weihnachten? Dann schon.
  13. Weißt du, wie deine Eltern sich kennengelernt haben?
    Ja, der Vater trug rote Socken, die Mutter war unbeeindruckt und es gab Grillhähnchen
  14. Was vermisst du, wenn du auf Reisen bist?
    Die Katzen
  15. Was ist das Wort deiner Kindheit?
    Bockigkeit
  16. Wann hast du das letzte Mal ein Spiel gespielt?
    Silvester
  17. Beschäftigst du dich mehr mit deiner Zukunft oder mit deiner Vergangenheit?
    Kommt drauf an, welche Aussicht schöner ist oder mehr Probleme bereitet
  18. Welche Sprache würdest du gerne perfekt beherrschen?
    Prima wäre, wenn die noch wer anders spricht. Dann könnte man sich unterhalten
  19. Gibst du dir im Urlaub Mühe, nicht als Tourist erkannt zu werden?
    Indem ich mich adoptieren lasse und ein Haus kaufe? Nein
  20. Gefällst du dir besser, wenn du betrunken bist?
    Nein, eher das Gegenteil
  21. Trinkst du zu viel?
    Entweder zu viel oder nichts
  22. Wovor musst du dich schützen?
    Vor Stimmungsschwankungen und Talkshows
  23. Mit welchem befreundeten Paar hättest du gerne mal Sex?
    Mit keinem. Nein, bitte nicht
  24. Was ist dir peinlich?
    Gefühlsausbrüche
  25. Was kannst du besser als alle anderen?
    Nichts
  26. Wann hast du das letzte Mal etwas Gutes für andere getan?
    Zählt kochen auch, wenn man selbst mitisst?
  27. Und wann, ohne eine Gegenleistung zu erwarten?
    Zählt „sich freuen“ schon als Gegenleistung?
  28. Willst du Kinder? Wenn ja, wie viele?
    Nein. Und erst recht kein einzelnes
  29. Hast du Angst vor grauen Haaren?
    Nö, ich mag die
  30. Welchem Tier siehst du ähnlich?
    Katze
  31. Wofür bist du absolut nicht geeignet?
    Prinzipien
  32. Welches Geheimnis darf dein Partner nie herausfinden?
    Dass ich keins mehr hab
  33. Welche drei Dinge darf auch sonst niemand von dir wissen?
    Jeder darf alles wissen, er sollte es mir gegenüber nur nicht erwähnen
  34. Warum, glaubst du, sind deine Freunde mit dir befreundet?
    Die mögen mich vielleicht?
  35. Wie viel Ähnlichkeit hat den Facebook-Ich mit dir?
    Mein Facebook-Ich ist eine Karteileiche mit Fakefreunden. Es wäre also schön, wenn sich die Ähnlichkeit in Grenzen hält
  36. Was stört dich an deinem Partner am meisten?
    Dass er viel länger schweigen kann als ich
  37. Warum veröffentlichst du Dinge im Internet?
    Ich versuche meine Selbstgespräche zur Selbstständigkeit zu erziehen
  38. Hast du ein echtes Hobby?
    Wie Dinge im Internet veröffentlichen? Nein, natürlich nicht
  39. Welche Suchworte gibst du bei Youporn ein?
    Wer ist Youporn?
  40. In wessen Facebook-Postfach würdest du gerne ungestört lesen?
    In keinem. Das gäbe doch nur Ärger!
  41. Wann hattest du das letzte Mal einen Tag kein Internet?
    Das war vor meinem ersten grauen Haar. Ich mag ja graue Haare. Und das Internet auch
  42. Was ist deine Schokoladenseite?
    Von oben
  43. Welche Dinge willst du besitzen, obwohl du sie dir leihen könntest?
    Bücher
  44. Woran solltest du mal sparen?
    Bedenken
  45. Wen hast du bestohlen?
    Ich hab noch ein Poesiealbum aus den 80ern von irgendeiner Claudia
  46. Was ist dein Wohlfühlgewicht?
    58 Kilo
  47. Welchen Teil deines Körpers findest du am lustigsten?
    Meine Augenbrauen
  48. Trägst du eine Frisur oder hast du einfach Haare auf dem Kopf?
    Haare. Aber besser als nix, oder?
  49. Was ist deine Lieblingsblume?
    Maiglöckchen
  50. Lebst du in der richtigen Stadt?
    Auf dem richtigen Dorf, ja
  51. Welche historische Person wärst du gerne für einen Tag?
    Diogenes
  52. Wirklich schon zu alt, um eine Band zu gründen?
    Wohl eher zu unmusikalisch. Obwohl – Punk ginge vielleicht
  53. Wie viele Gerichte kannst du auswendig kochen?
    Wie sollte ich denn sonst kochen?
  54. Kannst du ein Gedicht auswendig?
    Ja, aber das ist mir peinlich
  55. Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie schlau bist du?
    3, aber ein bisschen weise 😉
  56. Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie lustig bist du?
    Galgenhumorlustig 10, slapsticklustig 5, witzeerzähllustig 1
  57. Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie schön bist du?
    Im Winter 4, im Sommer 7
  58. Was ist dein Beitrag zur Verbesserung der Welt?
    Ich versuche meinen Beitrag zur Vermüllung der Welt in Grenzen zu halten und bin netter als ich muss
  59. Hast du dich schon mal in jemanden verliebt, den du eigentlich nicht leiden konntest?
    Aber sicher!
  60. Bist du manchmal mit Absicht anstrengend?
    Nein, nie!
  61. Gibt es Menschen, die dich hassen?
    Wenn ja, dann lassen sie es sich nicht anmerken
  62. Welche Menschen hasst du?
    Keine speziellen. Ich finde so Menschen an sich halt nicht besonders gelungen.
  63. Was fehlt dir im Leben?
    Selbstvertrauen
  64. Bist du ein Nörgler?
  65. Geht dir alles zu schnell oder zu langsam?
    Das Tempo ist schon ok
  66. Welche Angst hält dich im Leben auf?
    Ängste halten mich nicht auf, aber manchmal machen sie einen Tunnelblick und ich verpasse die schönen Seiten des Lebens
  67. Schließ die Augen und denk an was schönes. An was denkst du?
    Sonne, Wind und Schmetterlinge
  68. „Feuchtgebiete“ oder „Shades Of Grey“?
    Shades Of Grey hab ich nicht gelesen und die Feuchtgebiete verdrängt
  69. Hast du in deiner Jugend alle Dinge gemacht, die du machen wolltest?
    Ja. Auf viele schöne Dinge bin ich leider gar nicht gekommen. Oder ich hab sie mir nicht zu wollen getraut
  70. Wenn nicht, was hindert dich daran, sie jetzt zu machen?
    Was wohl? Ich bin bin nicht mehr jung!
  71. Warum gehst du nicht fremd?
    Weil ich es kann und es dann kein Frendgehen mehr ist
  72. Dein Flugzeug stürzt ab. Wem schreibst du die letzte SMS?
    Ich mache sicher vieles (z.B. durchdrehen) aber sicher keine SMS schreiben
  73. Kannst du dir einen Krieg vorstellen, dem du zustimmen würdest?
    Nein
  74. Ab welchem Kontostand wirst du unruhig?
    Kontostände machen mich nicht unruhig, Entwicklungen schon.
    Für mein Wohlbefinden sollte nicht mehr rausgehen als reinkommt.
  75. Verstehst du wenigstens ungefähr, wie die Eurokrise entstanden ist?
    Nein
  76. Wenn du an diese Krise denkst: Wovor genau hast du Angst?
    Ich habe keine Angst vor „der Krise“.
  77. Warst du schon mal in Lebensgefahr?
    Als sterbliches Wesen bin ich bereits in Lebensgefahr ausgeliefert worden und sehe keine realistische Chance etwas daran zu ändern
  78. Für wen würdest du dein Leben riskieren?
    Ich würde für niemanden streben, aber vielleicht mitsterben, weil ich allein nicht weiterleben will
  79. Hast du die schönste Liebeserklärung deines Lebens wohl schon bekommen?
    Wahrscheinlich schon. Aber wer weiß?
  80. Wann hast du deinen Eltern das letzte Mal gesagt, dass du sie liebst?
    Daran kann ich mich nicht erinnern. Sie würden es mir nicht glauben
  81. Sortiere folgende Bereiche nach Wichtigkeit in deinem Leben:
    1. Partnerschaft, 2. Job, 3. Freunde, 4. Hobbys, 5. Sex, 6. Familie,
  82. Welche Macke würdest du dir gerne abgewöhnen?
    Trödelei
  83. Meldest du dich öfter bei deinen Freunden oder sie sich öfter bei dir?
    Da zähle ich nicht mit, hält sich wohl die Waage
  84. Welche Sorgen hat dein/e beste/r Freund/in?
    Würde ich sie im Internet veröffentlichen, wäre ich nicht ihre beste Freundin
  85. Weißt du seine/ihre Telefonnummer auswendig?
    Nein
  86. Erinnerst du dich an deine erste Telefonnummer?
    Nein
  87. Wen rufst du am häufigsten an?
    Die beste Freundin
  88. Wen rufst du an, wenn es dir schlecht geht?
    Die beste Freundin
  89. Mit welchem Expartner würdest du jetzt am ehesten wieder ins Bett gehen?
    Theoretisch mit allen. Ich fände es zumindest spannend zu herauszufinden, was sich verändert hat.
  90. Liebst du den Menschen, der neben dir im Bett liegt, wirklich, oder ist es nur schön, nicht alleine zu sein?
    Ich liebe ihn und es ist schön nicht allein zu sein
  91. Bist du besser darin, dich zu entschuldigen oder darin zu verzeihen?
    Ich kann beides recht gut
  92. Was ist dein Lebensmotto?
    „Verweigere ein Lebensmotto solange Du kannst!“
  93. Wie gut kennst du deine Nachbarn?
    Zwischen „Freunde“ und „ich kann mir den Namen einfach nicht merken“ ist eigentlich alles vertreten in unserer Nachbarschaft
  94. Welches Verbrechen würdest du begehen, wenn garantiert wäre, dass es nie rauskommt?
    Ich würde einen Virus erfinden, der sämtliche Schulden mit den angehäuftem Vermögen ausgleicht
  95. Hast du schon mal deinen Chef kritisiert?
    Ständig. Nennt sich Selbstkritik
  96. Für was würdest du auf die Straße gehen?
    Wäre ich der Meinung, dass „auf die Straße gehen“ etwas bewirkt, würden mir die Transparente wohl an den Armen festwachsen
  97. Kannst du dich wehren, wenn du körperlich angegriffen wirst?
    Klar. Ob ich damit etwas ausrichten könnte, sei mal dahingestellt
  98. Wie viele Menschen kämen auf deine Beerdigung?
    Es gibt keine Gästeliste, bringen Sie ruhig jemanden mit!
  99. Was ändert sich, wenn du stirbst?
    Aller Wahrscheinlichkeit nach bin ich danach tot
Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone