Kein Widerspruch

Kein Widerspruch

Auf den ersten Blick liest es sich wie ein Widerspruch.
Doch da ist noch etwas. Anders.
Und das ist so anders, dass mit diesem Unterschied alles anders wird.

Es ist das Agens, welches liebt und hasst.
Es ist das, was bestimmen will, wer wir zu sein haben.
Es ist es auch das, was dabei meist die Oberhand behält.
Denn es hält Zuckerbrot und Peitsche.
Es verspricht Bestätigung und meint den Weg des geringen Widerstands.

Da ist es letztendlich egal, ob Dich andere Menschen an der kurzen Leine halten oder Du selbst.
Denn beide gestehen Dir und Deinem Werden keinen freien Willen zu.

Und darum sagen beide Sätze dasselbe:
Habe den Mut unabhängig zu sein!

Einfach so.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone